Aufstellung

die bemühte Lösungssuche im Geiste


Aufstellungsarbeit, gebräuchlich auch Familien- und Systemaufstellung genannt, wurde ursprünglich von Virginia Satir als therapeutisches Instrument entwickelt und in der Folge, von Bert Hellinger, weltweit bekannt gemacht.
Während in der ursprünglichen Arbeitsform von Virginia Satir noch sehr viel Weibliches zu erkennen ist, so ist die von Bert Hellinger entwickelte Form sehr männlich definiert und manchmal fast schon patriarchal. Weshalb sich die Form von Hellinger auch mühelos in unser weitgehend immer noch patriarchales Weltbild integrieren ließ.

 

Fest steht für mich, nach Jahren der Arbeit mit diesem Instrument, dass es grundsätzlich ein sehr gute Möglichkeit ist, Verständnis zu manifestieren. Was es in problematischen Lebensbereichen immer braucht, weil man ohne einen verständnisvollen eigenen Standpunkt nur schwer in der Lage ist, gute Lösungen zu finden. 

 

Aber wie in vielen anderen Belangen gilt auch hier: "Es kommt darauf an, was man daraus macht!"